×

Fehler

Expected response code 200, got 403 Forbidden

Forbidden

Error 403

Wölflings Arbeitskreis



Bezirksarbeitskreis - was ist das denn?

Tach Sach!

Wir, der Bezirksarbeitskreis der Wölflingsstufe, bestehen momentan aus 7 motivierten Pfadfindern (Carsten, Karo, Matze, Sabrina, Tobi, Tim und Bolle) aus verschiedenen Stämmen des Bezirkes Borken. Unsere Aufgabe besteht darin, uns regelmäßig treffen und zu überlegen, wie wir euch und eure Leiter unterstützen können. Wir planen  meistens 2 Aktionen pro Jahr.
Dazu zählt einmal eine groß angelegte Kinderaktion für alle Wölflinge im Bezirk, in der sie einen Tag voller Abenteuer, Spiel, Spaß und den Gedanken der Pfadfinderei erleben.
Zu den erfolgreichen Aktionen der vergangenen Jahre zählt zum Beispiel eine Rally mit dem Namen „Mr. Iöses“. Inhalt dieser Veranstaltung war, in Agentenmanier Jagd auf Mr. Iöses zu machen. Dabei wurde das bekannte Brettspiel „Scotland Yard“ kurzerhand in die reale Welt verfrachtet, die Wös hatten, ausgestattet mit allerlei Agentenausrüstung, verschiedene Rätsel zu lösen. Während eines anderen Highlights mussten die Wölflinge in  die Rolle von Piraten schlüpfen, dabei ihren Widersachern Segeltüchern abknöpfen, um später einen Schatz zu finden. Die zweite jährlich stattfindende Aktion ist eine Veranstaltung für Leiter, die mittlerweile unter dem Namen Wöbay einen gewissen Kultstatus erreicht hat. Dabei dürfen alle Leiter, die sich irgendwie der Wölflingsstufe zugehörig fühlen, nach Vorbild einer Auktion Nützliches, Unnützes, Witziges und Kurioses per Versteigerung an den Mann bringen. Im Rahmen einer kleinen, aber feinen Fete findet diese Aktion an wechselnden Orten im Bezirk statt und soll gleichzeitig als Dankeschön an alle Leiter, die sich im letzten Jahr irgendwie für die Pfadfinder verdient gemacht haben, dienen.  

Da der AK natürlich auch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, sind wir für Input jeglicher Art immer offen!  

Let`s WöAk
    Carsten, Karo, Matze, Sabrina, Tobi, Tim und Bolle [ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ]

Hier noch eine kleine persönliche Vorstellrunde

Carsten
 
Hi!

Mein Name ist Carsten Kolks Baujahr 1980 und bin ungefähr seit der Wiedervereinigung der Nation bei den Pfadis.Den WöAk unterstütze ich seit 2001 und fülle seit U(h)rsprung zusammen mit Bolle das Referentenamt der Stufe.
Meine Brötchen verdiene ich als Dreher bei einer großen Bocholter Firma. Freue mich schon euch auf unseren gemeinsamen Aktionen zu sehen...

Bis dahin:
Gut pfad!

 

Tim
 
Moinmoin,

ich bin der Tim, Jahrgang 82 und so weit ich zurückdenken kann, schon immer Pfadfinder gewesen. Während meiner Pfadfinderkarriere habe ich so ziemlich alle Stufen durchlaufen, war kurzzeitig sogar Stammesvorstand und bin dann irgendwann beim Wö-AK gelandet. Dort hängengeblieben, macht es immer noch Spaß, Aktionen zu planen, vorzubereiten und natürlich auch durchzuführen.

Im „richtigen Leben“ bin ich meines Zeichens studierter Geograph mit Schwerpunkt Umwelt-/Naturschutz, was meiner Meinung nach ganz gut zu den Prinzipien der Pfadfinder passt. Denn nicht zuletzt wurde mein Interesse für die Natur während unzähliger Pfadfinderaktionen draußen in der freien Natur geweckt!

 

Tobias
 
Hallo Zusammen!

Mein Name ist Tobias Volkenhoff, Baujahr '82 und seit dem Alter von 8
Jahren mit den Pfadfindern unterwegs. Nachdem ich
alle Stufen im Stamm Rhede durchlaufen habe, war ich 4 Jahre lang als
Wölflingsleiter aktiv. Als es mich 2002 zum Studieren
nach Aachen zog, musste ich leider die aktive Leitertätigkeit an den Nagel
hängen. Seitdem versuche ich mich über den
Bezirksarbeitskreis in die Pfadfinderarbeit einzubringen. Mittlerweile habe
ich mein Studium zwar beendet, arbeite aber
immer noch in Aachen. Deshalb werde ich auch in der nächsten Zeit eines der
AK-Mitglieder mit längerem Anfahrtsweg sein.
Gruß
der tobi

 

Matze
 
Hallo Wös!

Ich bin Matthias, 27 Jahre alt und schon mein halbes Leben Pfadfinder. Meine Laufbahn habe ich im Stamm der DPSG Rhede begonnen und bin irgendwann in das Alter gekommen wo an gefragt wird ob man eine Gruppe Leiten möchte.

Na klar wollte ich eine Gruppe leiten und zwar nicht irgend eine sondern auf jeden Fall eine Wölflingsgruppe. Das habe ich dann auch 4 Jahre lang zusammen mit dem Tobi und dem Carsten gemacht. Nach und nach habe ich dadurch immer mehr Pfadfinder kennen gelernt und kam irgendwann in das Alter wo man gefragt wird ob man nicht im Bezirksarbeitskreis mithelfen möchte.

Na klar wollte ich dort mithelfen und speziell für die Wös und ihre Leiter Aktionen und Spannende Wochenenden vorbereiten. Das mache ich jetzt seit 4 Jahren zusammen mit all den anderen Netten Leuten die sich hier vorstellen. Mit jeder geplanten Aktion habe ich natürlich immer mehr Wölflinge und Leiter kennen gelernt, wobei mir gerade auffällt das  eine Wölflinge mittlerweile schon selber Leiter sind. Wie auch immer, irgendwann kommt man in das Aler wo man gefragt wird ob man denn im Diezösanarbeitskreis mithelfen möchte. Na klar, da fällt mir die Antwort nicht schwer! Sie lautet natürlich:

BISTEBEKLOPPTMICHHIERVONDENCOOLENWÖSWEGHOLENZUWOLLEN?!

Jawohl, und genau darum schreib ich gerade den Steckbrief und freu mich schon auf die Nächste Wölflingsaktion des Bezirks Borken.

Gut Pfad,
Matthias

 

Sabrina
   
Hallo zusammen,

mein Name ist Sabrina und ich bin schon seit 1991 bei den Pfadfindern. Groß geworden bin ich im Stamm Herz-Jesu Bocholt, wo ich dann auch Wö-Leiterin und einige Jahre Stammesvorstand war. Dort habe ich mich etwas zurückgezogen, da ich momentan mit meinem Beruf als Bankkauffrau und einem Fernstudium voll ausgelastet bin.
Im Bezirkslager BeLaBo im Jahr 2004 haben die WöAK-Jungs nach weiblicher Verstärkung gesucht und mit ein paar Tricks wurde ich in die Runde aufgenommen. ;-) Seitdem haben wir schon ein paar geniale Aktionen auf die Beine gestellt und ich hoffe natürlich, dass es so bleibt!!!

Bis zur nächsten Aktion!

Sabrina [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]

 

Bolle (Bernd Bollrath)
 
TADAAAAAAAAAAA!  

Ich bin Bernd Bollrath vielen besser als Bolle bekannt! Was gibt über mich zu berichten? Also geboren wurde ich während einer stürmischen Juninacht im Jahre 1982. Danach verbrachte ich erst einmal viele Jahre ohne Pfadfinder bis ich 1994  im Stamm St. Remigius Borken ( genauso wie Tim, auch im Ak) eintrat. Und damit nahm das Unheil seinen Lauf…., Irgendwann war ich dann Leiter und 2002 war es dann soweit mit dem WöAK. Dort übe ich mit Carsten auch das Referentenamt aus. Beruflich arbeite ich in Borken als Tischler. Falls ihr sonst noch Fragen habt meldet euch doch einfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kommt zu einer unserer Aktionen.  

So denn, Let´s WöAk…..        

Bolle [  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ]